Mineral Foundation – Living Nature

Bei meiner Recherche zum Thema Naturkometik und dekorativer Naturkosmetik bin ich vor einiger Zeit über die neuseeländische Marke Living Nature gestolpert. In diesem Zusammenhang habe ich mir zum Ausprobieren die flüssige Foundation auf Mineralbasis bestellt. Nachdem ich diese ca. einen Monat getragen habe, hier nun die Fakten zur Foundation:

Marke: Living Nature

Preis: 32,90 Eurofür 30 ml

Design und Verpackung: Das schlichte Design und die schwarze Verpackung finde ich sehr ansprechend. der Pumpspender ist praktisch und eine Glasflasche sagt mir mehr zu als Plastik. Allerdings konnte man trotz Glas nicht sehen, wieviel Foundation noch enthalten ist, da sich das Produkt am Glas angelagert hat.

INCI: Aqua, Jojoba esters, Sodium PCA, Cetearyl wheatstraw glycosides (&) cetearyl alcohol, Cetyl alcohol, Macadamia ternifolia seed oil, Persea gratissima oil, Simmondsia chinensis oil**, Stearic acid, Glycerin, Citrus grandis seed extract, Sclerotium gum, Leptospermum scoparium oil, Melaleuca alternifolia oil, Tocopherol, [May contain: (+/-) Titanium dioxide (CI 77891), Iron oxides (CI 77491, CI 77492, Ultramarine pink (CI 77007), Zinc oxide (CI 77947), Ultramarine blue (CI 77007), Iron oxide (CI 77499), Talc (CI 77718)] **Certified organic

Verträglichkeit und Codecheck: Allergische Reaktionen hatte ich keine, jedoch bekam ich auf der Stirn sehr viele kleine Pickelchen, die ich sonst so nicht habe. Da man ja auch andere Produkte benutzt, wie z.B. Tagescreme kann ich nicht zu hundert Prozent sagen, dass die Pickelchen von der Foundation kommen. Codecheck stuft die Foundation als ok ein, wobei Talkum als Inhaltstoff angemerkt wird. Auch auf Palmöl wird hingewiesen. Hier habe ich bisher nichts zur Herkunft gefunden. Eventuell müsste man da nochmal beim Hersteller direkt anfragen, wenn man darauf Wert legt.

Duft/Geruch: Die Foundation riecht nicht parfümiert. Durch die mineralischen Inhaltsstoffe riecht sie eher sehr erdig. Mich hat das aber nicht gestört. Es ist mir lieber, als ein überparfümierter Geruch.

Auftrag: Der Auftrag gestaltet sich bei dieser Foundation nicht ganz so einfach. Die Firma weist darauf hin, dass man unbedingt eine gute Feuchtigkeitspflege darunter auftragen sollte und die Flasche sollte sehr gut geschüttelt werden, um alle Pigmente zu verteilen. Ich habe es mit einem Foundation Pinsel versucht. Das Ergebnis gefiel mir allerdings nicht so gut. Wobei hier erwähnt werden muss, dass ich mit meinen Pinseln bisher auch nur semi zufrieden bin 😦 . Der beste Auftrag gelang mir mit einem Make Up Schwämmchen/Ei von ebelin. Hierbei muss man aber sehr sehr zügig arbeiten und verblenden, da die Foundation schnell trocknet!

Farbton:  Ich habe den Farbton pure buff (siehe Swatch) gewählt. Es ist nicht ganz so einfach mal wieder über Onlineauswahl den richtigen Farbton zu erwischen. Er war sehr dunkel für mich, wobei er auf dem Gesicht etwas aufhellte. Sollte ich diese Foundation nochmal kaufen, würde ich gerne pur taupe ausprobieren. Eigentlich fände ich es toll, wenn es von so etwas Proben gäbe, denn für knapp 33 Euro ist ein Fehlkauf dann nicht ohne.

LivingNatureSwatch

Deckkraft und Tragegefühl: Über die Deckkraft gibt es nichts zu beanstanden. Ich habe ein sehr gutes Ergebnis erzielt. Allerdings habe ich das Gefühl, dass ich um ein gutes gleichmässiges Ergebnis zu erhalten eine Menge Produkt auftragen muss. Dies geht mir aber bei allen Foundations so. Vom Tragegefühl fand ich diese Foundation echt super. Ich denke für eine trockene Haut könnte es vielleicht problematisch werden. Für meine ölige Haut, war es sehr angenehm. Im Prinzip hätte ich nicht einmal ein Puder benötigt, denn die Foundation mattiert den ganzen Tag und hält locker einen acht Stunden Arbeitstag durch! Selbst bei großer Sommerhitze hielten sich Verluste durch Schwitzen noch in Grenzen. Das hat mich sehr beeindruckt.

Fazit: Alles in allem war ich von der Foundation ganz angetan. Einzig die Farbauswahl ist nicht so optimal. Für meine fettige Haut ist diese Foundation sehr angenehm, da sie wirklich gut mattiert und meine Haut nicht nachfettet. Die Inhaltsstoffe finde ich soweit ok und bis auf die Unreinheiten habe ich die Foundation gut vertragen. Den Preis finde ich für ein höherwertiges Naturprodukt in Ordnung. Da ich allerdings jeden Tag Foundation benutze, ist es für mich noch eine Überlegung mir diese dauerhaft zuzulegen. Von Living Nature gibt es auch noch andere dekorative Kosmetik und auch ein schimmerndes Make Up, welches ich für den Abend ganz spannend finde. Der Concealer interessiert mich auch und wurde auf anderen Blogs wie Beautyjagd schon getestet. Auch die Gesichtspflege der Firma geistert immer mal wieder durch meinen Kopf, da möchte ich auch noch mal das ein oder andere testen. Generell spricht mich die Marke sehr an und ich würde diese Foundation auf jeden Fall weiterempfehlen. Wer nicht so eine starke Deckung braucht wie ich, kann diese ja auch mit der Tagespflege vermischen oder sich die getönte Tagescreme mal ansehen.

Anbei noch ein kurzes Video mit Schminktipss von Living Nature:


Kennt ihr die Marke Living Nature? Wenn ja was benutzt ihr davon? Habt ihr die Foundation auch schon probiert und wie sind eure Erfahrungen damit?

Liebe Grüße Severine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s