Ein Sommertagstraum… Eau de Toilette Gardénia Ylang von MELVITA

MelvitaBaum

In letzter Zeit beschäftigt mich das Thema Naturparfum mehr und mehr. Als Duftmensch liebe ich es neue Düft auszuprobieren und gerade im Segment des Naturparfums dufttechnisches Neuland zu betreten. Es ist immer wieder spannend, wie sich Duftkompositionen zusammensetzen und auch von kommerziellen Düften unterscheiden. Es braucht eine Weile sich darauf einzulassen, aber wenn man sich einmal näher in der Welt der Naturparfums eingeschnuppert hat, so kann man auch dort das ein oder andere Schätzchen und besonders tolle Nischendüfte entdecken. Obwohl ich zwar auch einige Klassiker in der herkömmlichen Parfümerie sehr mag, so möchte ich persönlich nicht immer einen Duft tragen, den ich in der Stadt und in Bus und Bahn an jeder zweiten Frau riechen kann… denn Duft ist für mich etwas sehr Intimes…Persönliches, mit dem ich meine Stimmung ausdrücken und meine Persönlichkeit unterstreichen möchte. Vielleicht finde ich auch deshalb Naturparfum so spannend, denn es hebt sich schon deutlich von den gängigen Düften aus der klassischen Parfümerie ab…noch dazu finde ich es natürlich besser, wenn ein Duft ohne viel Synthetik, Hormone und Co. auskommt und mich trotzdem verführerisch duften lässt…

Meine neueste Errungenschaft (dank eines Rabattes und einer Sammelbestellung 😉 !) ist das Eau de Toilette Gardénia – Ylang von Melvita. Es war keine Blindbestellung, denn ich hatte das EdT schon mal im Müller vor einigen Wochen probegeschnuppert. Bereits da war ich sehr angetan. Gardenienduft ist einer der Duftakkorde, der mich egal ob in Parfum, Pflegeprodukten oder in Raumdüften immer wieder verzaubert. Ich kann nicht sagen warum, aber Gardenie löst bei mir einfach Wohlgefallen aus. Und so konnte ich nicht umhin, mir den Duft für den Sommer jetzt doch zu kaufen…

Melvita beschreibt das EdT wie folgt:

Unsere Eaux de Toilette inspirieren mit natürlichen Duftnoten die Sinne. Diese traditionellen Kompositionen beruhen auf naturreinen und hochwertigen Aromen, Essenzen und ätherischen Ölen aus Blüten, Früchten und sinnlichen Hölzern sowie einer Alkoholbasis Bio-Getreide. Verzaubern Sie Ihre Sinne mit diesem fruchtig-blumigen Eau de Toilette aus sonnenverwöhnten, blühenden Gardenien, die mit der frischen Duftnote von Mandarinen harmonisieren. Abgerundet wird dieser ausgleichende Duft durch sinnliche Noten von Ylang-Ylang, Vanille und Kardamom.

Ungeachtet dieser Beschreibung habe ich natürlich meine ganz eigene Meinung und Impressionen zu diesem Duft…

MelvitaOpening

Marke: Melvita; Made in France 😉

Preis: 30,00 Euro für 100 ml ; Finde ich im Vergleich zu manch anderen Parfums noch im Rahmen!

Verpackung und Design: Die Verpackung aus Pappe finde ich ok und sie enthält alle wichtigen Informationen zu dem Produkt. Den Glasflakon finde ich eher zwecksmässig. Das rauchige, mattierte Glas gefällt mir. Aber die Form und Aufmachung im Allgemeinen spricht meinen Geschack nicht hundertprozentig an. Gerade bei einem Parfum, auch mit eher blumiger Note, würde ich mir mehr Raffinesse und Details oder Verspieltheit wünschen. Einen sehr klassischen, eleganten Flakon hätte ich mehr auch gut vorstellen können. Für mich sieht die Glasflasche eher medizinisch und praktisch aus. Verpackung macht bei mir eben auch einen enormen Anteil beim Kauf aus, gerade bei Parfum. Dennoch soll man ja ein Buch auch nicht nach seinem Einband beurteilen. Deshalb greife ich auch mal zu einem Produkt, auch wenn mir die Verpackung nicht gleich auf Anhieb gefällt.

Inhaltstoffe: Alcohol*, Citrus Aurantium Dulcis Fruit Water [Citrus Aurantium Dulcis (Orange) Fruit Water]*, Parfum [Fragrance], Linalool**, Limonene**, Citronellol**, Coumarin**, Benzyl Benzoate**, Benzyl Salicylate**, Farnesol**.
*Inhaltstoffe aus biologischem Anbau (99%)
** Inhaltstoffe natürlichen Ursprungs (100 %)

Verträglichkeit und Codecheck: Bei Parfums und Duftstoffen können ja immer Allergien auftreten. So ist dies auch bei Codecheck angezeigt. Ich habe bisher keine Probleme und vertrage das EdT gut.

Der Duft: Bereits beim ersten Aufsprühen war ich von diesem Duft sprichwörtlich verzaubert…In der Kopfnote rieche ich leicht blumige, zitrisch – fruchtige Akkorde. Ich kann die Mandarine nicht ganz herausschnuppern, nehme aber einen leichten orangig – zitronig frischen Unterton war. Ebenso treten bereits in der Kopfnote die Ylang Ylang Noten leicht hervor. Ylang Ylang bedeutet auf malayisch Blume der Blumen. Das aromatische der Ylang Blüte gibt dem ganzen Duft eine gewisse Sinnlichkeit und eine tropische Note. In der Herz- und Basisnote tritt leicht die Vanille zu Tage. Dies geschieht hier aber mit einem sehr feinen Unterton. Es ist also kein Duft, bei dem die Vanille im Vordergrund steht, sondern sie gibt nur eine leicht, süßlich-warme Unterstützung. Untermalt wird das Ganze noch sehr dezent von den holzigen Noten des Kardomoms. Nach meinem Empfinden wird die gesamte Komposition abschliessend von der Gardenie umrahmt und getragen. Der Duft hat etwas leicht Balsamisches, Einhüllendes, aber nicht zu Pudriges. Er ist blumig, frisch, aber besitzt dennoch eine fruchtige und sinnliche Tendenz ohne dabei zu aufdringlich oder schwer zu wirken. Insgesamt finde ich dieses Eau de Toilette sehr gelungen komponiert. Keine der einzelnen Komponenten steht dabei dominant im Vordergrund, nein vielmehr fügen sich die blumigen, holzigen und spritzigen Noten zu einem sommerlich leichten, aber dennoch eleganten Parfum zusammen.

Was verbinde ich mit diesem Duft? Dieser Duft ist für mich ganz klar ein Sommerduft. Ich assoziiere damit sofort tropische Inseln und Blüten (ohne jemals dort gewesen zu sein). Dies wurde mir auch von mein Mann bestätigt, der ja zur Hälfte aus einem tropischen Inselstaat stammt 😉 . Er meinte, ihn erinnert es ebenfalls an Sommer und irgendwie an Strand und Sonnenmilch. Mit tropisch meine ich dabei aber nicht, das Schwere, Schwüle der Tropen, sondern die Frucht- und Blütenvielfalt, das warme Licht und die tropische Sonne. Unwillkürlich musste ich dabei auch an die Raffaelo Werbung in der Karibik mit der Dame im weißen Kleid denken. Zwar riecht das EdT nicht nach Kokos, aber diese Gefühl von sommerlicher Leichtigkeit, blauem Himmel, weißem Sand und Sonnenschein schwingt für mich einfach mit. Es ist für mich ein sehr heller, aber trotzdem warmer Duft. Auch kamen mir Assoziationen eines wilden Gartens voller heller Blüten wie Hortensien, Rhododendron und Jasmin…so im Stil eines nachmittaglichen Kuchen und Tees auf antiken, geschmiedeten Gartenmöbeln, die von Blättern und Blüten umrankt sind. Ebenso kam mir die feine Eleganz früherer Pferderennen (nicht das ich so etwas gut heissen würde…aber vielleicht könnt ihr euch vorstellen was ich meine…Damen mit weißen großen Hüten und eleganten Sommerkleidern und weißen Handschuhen…) in den Sinn. Ich finde Gardenie im Allgemeinen ja einen sehr schönen Duft, der für mich eine zeitlose, unaufdringliche, aber doch feminine Eleganz besitzt. Würde ich dem Duft eine Farbe zuordnen so wäre es eindeutig Weiß oder ein sehr pastelliges Vanillegelb. Müßte ich das EdT mit einer Melodie beschreiben, so wäre es von Sade – Kiss of Life. Wäre ich angehalten, den Duft mit nur einem Wort beschreiben – so wäre das für mich SOMMERTAGSTRAUM…

Haltbarkeit: Bei diesem Duft fällt es mir schwer die Haltbarkeit zu beschreiben. Es ist generell bei Düften schwierig, denn man selbst nimmt den Duft ja nur sehr begrenzt war und ist irgendwann gesättigt damit ;). Auf der Haut ganz direkt kann ich ihn mehrere Stunden riechen, auf meiner Kleidung insbesondere einem Tuch noch länger. Er ist nicht so schnell verflogen wie rein zitrische Düfte, aber auch nicht so dauerhaft präsent wie ein orientalisch – blumiger Duft. Ich würde die Haltbarkeit als mittel einstufen.

MelvitaFlowers

Fazit: Schon länger war ich mehr oder weniger auf der Suche nach einem Gardenienparfum, da es mir diese Duftrichtung einfach angetan hat. Bei diesem Duft von Melvita fühle ich mich nun wirklich angekommen. Ich finde die Komposition dieses EdT sehr einzigartig, elegant, schlicht, aber dennoch nicht flach oder einseitig. Ein zarter, aber sehr sinnlich – femininer Sommerduft der mich sofort in seinen Bann gezogen hat. Für ein Naturparfum ist es ein sehr gelungener Duft, der auch den Vergleich mit herkömmlichen Parfums nicht zu scheuen braucht. Wenn ich ihn auftrage, fühle ich mich feminin, elegant, aber nicht überladen parfumiert. Es ist ein Duft, der meine Laune hebt und mir ein richtiges Wohlgefühl vermittelt. Sommerlich leicht und fein, dabei unaufdringlich, aber dezent weiblich und harmonisch. Die holzig – fruchtigen Noten vermischen sich hierbei mit der Süße und Tiefe der Blütenessenzen zu einem weichem, lieblich – balsamischen Duft, der mich hoffentlich durch viele schöne Sommertage begleiten wird. Für mich ist dieser Duft somit (man merkt es wohl an meiner Schwärmerei) ein richtiger Glücksgriff und definitiv wird er dauerhaft in meine Parfumsammlung einziehen. Demnächst werde ich hier noch ein weiteres Melvita Parfum vorstellen, welches ich aber noch ein wenig Probe tragen möchte 😉 . Bis dahin verbleibe ich mit Vorfreude auf den baldigen Sommer und bedufte mich noch ein ab und an mit meinem Gardenienduft glücklich…


Kennt ihr dieses Parfum von Melvita oder benutzt ihr andere Düfte dieser Marke, wenn ja welche? Wechselt ihr Sommer – und Winterdüfte ab bzw. ändert sich da auch euer Geschmack sehr? Auf welches Parfum möchtet ihr im Sommer nicht mehr verzichten, welches ist euer Sommerduft für 2015?

Liebe Grüße Severine

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s